Le Frisur

Einige von euch kennen mich ja schon mit den unterschiedlichsten Frisuren. Sei es der VoKuHiLa, der Mecki, der Pferdeschwanz, gefärbte Haare oder die Rastas. In den vergangenen Jahren war ich dann mit einer eher konservativen Frisur unterwegs. Lediglich der Bart ist noch dazu gekommen.

Trotzdem war da immer dieser kleine Mann in meinem Kopf, der auf jeden Fall noch eine Frisur ausprobieren wollte. Und was soll ich sagen? Die Gelegenheit war günstig!

Angefangen hat alles damit, dass Yasa seinen Mohawk nachgeschnitten haben wollte. Da ich mich beim Hufe trimmen der Ziegen nicht ganz so dumm angestellt habe, hat er mir diese vertrauensvolle Aufgabe übertragen. Ich glaube mein erster Mohawk ist mir ganz gut gelungen. Oder was meint ihr?

Mohawk-2 Mohawk

Von dem Ergebnis total begeistert brauchte es nur noch ein paar Minuten, bis ich all meinen Mut zusammen genommen hatte, und mir ebenfalls einen Mohawk rasieren ließ. Ich gebe mir jetzt erstmal ein paar Tage, um mich daran zu gewöhnen und entscheide dann, ob ich die nächsten Wochen besser doch eine Mütze trage ;).

Mohawk-4 Mohawk-9 Mohawk-3

 

Und hier nun endlich das fertige Ergebnis…

Mohawk-6 Mohawk-8 Mohawk-7

 

15 Antworten auf „Le Frisur“

    1. ich kann nichts schlechtes dazu sagen, da ich die Frisur verbrochen habe 🙂 Yasa hat zwar angefangen, hat mir aber nach 2 Minuten den Rasierer in die Hand gedrueckt und da die eine Seite schon kahl war, blieb mir ja nichts anderes uebrig als das Werk zu vollenden 🙂
      aber mir gefaellts ganz gut!

  1. Hi Renzo,
    nur gut, dass meine Meinung nicht gefragt ist, die andere Frisur stand dir besser. Gerade im Winter so geschoren? Nur gut, dass es warme Mützen gibt.
    Bin gespannt, was du dir als nächstes ausdenken wirst.
    LG Sylvia

    Hallo Sohnemann,
    wie das ganze aussieht, ist ja wie mit dem Bauern, der sein Schwein küsste :-), sprich Geschmacksache. Liberal gesehen kann ein schönes Gesicht ja nichts entstellen. Aber: Was ist mit dem Kältefaktor? Die Grizzlies in den Rockys legen doch auch nicht im Winter ihren Pelz ab, sonden im Sommer :-).
    Gruß dein fürsorglicher Vater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.