Nächster Stop – Kanada

Wieder sind ein paar Monaten ohne Eintrag hier im Blog ins Land gezogen. Das ist gleichbedeutend mit: Wir waren in dieser Zeit brav zuhause und haben uns kein weiteres Stück der Weltkarte aus der Nähe angeschaut. Allerdings hat sich bei uns beiden sehr schnell abgezeichnet, dass das kein akzeptabler Dauerzustand für uns ist.

Du?! Was würdest du davon halten unsere Jobs zu kündigen und direkt wieder auf Reisen zu gehen? Dieses Mal für ein komplettes Jahr?

So ungefähr reifte diese Frage in unseren Köpfen, während wir über die Weihnachtsfeiertage 2012 Zeit hatten uns ein paar Gedanken zu machen. Kaum ausgesprochen stellte sich die nächste Fragen nach dem “Wie?” und dem “Wohin?”. Denn eins war klar – wir waren beide ziemlich begeistert von dieser Idee.

Eine Finanzierung über ein Sabbatical-Vertrag wie bei unserem letzten Trip nach Australien schied genau so aus (zumindest für einen von uns), wie die Reise über unsere Ersparnisse zu stemmen. Wir mussten uns also etwas anderes überlegen. Während der Reise arbeiten. Gute Idee! Aber wo bekommt man in unserem Alter noch ein Working Holiday Visum (WHV) her? Eine kurze Suche hat schnell ergeben, dass uns fast nur Kanada zur Auswahl steht.

Mit Kanada hatte sich keiner von uns bisher beschäftigt. Also wurden zentnerweise Reiseführer und DVDs aus der Bücherei heran geschafft um sich Wissen anzulesen. Es hat nicht lange gedauert und wir waren Feuer und Flamme für das zweitgrößte Land der Erde.

Es war also beschlossene Sache: Wir werden versuchen ein Working Holiday Visum zu ergattern um uns auf den Weg nach Kanada zu machen.