Von Fraser über Yepoon nach Airlie Beach

Mahlzeit. Erst mal vielen Dank Micha für deine unermüdlichen Recherchen im Internet ;-). Ich kann auf jeden Fall bestätigen das es um Fraser Island herum ne Menge Haie gibt. Ich hab mir die Viecher aber nur aus sicherer Entfernung von den Klippen auf Fraser angeschaut. Es wird tatsächlich immer wieder davor gewarnt im Meer schwimmen zu gehen. Neben den Strömungen und den Haien gibt’s da nämlich auch noch Quallen. Da gibt es ein paar ganz üble Exemplare. Ich zitiere aus meinem Reiseführer: “Seewespen – ein schmerzhafter Tot wird garantiert!!!!” Das ist Warnung genug für mich. Zum Glück gab’s auf Fraser genug Seen die einfach nur genial waren. Leider kann ich mal wieder keine Bilder hochladen, sonst würde ich mir das schreiben sparen und nur Bilder zeigen – denn die sagen mehr als tausend Worte. Jetzt sind wir wieder auf der Straße Richtung Norden unterwegs – wenn wir nicht gerade mal wieder nen Reifen wechseln. Gestern haben wir Reifen Nr. 4 gewechselt. Das wird ganz schön lästig. Das Gute an der Sache ist, dass wir inzwischen ziemlich schnell geworden sind. Inklusive Werkzeug aus- und wieder einpacken keine 10 Minuten!!!!!! Bald kann ich wirklich mal in der Formel 1 nach nem Mechaniker Job fragen. Jetzt sind wir gerade in Airlie Beach und versuchen uns nicht von Quallen erwischen zu lassen. Hier im tropischen Norden sind die Dinger echt ne Plage und nen Pool am Campingplatz zu haben wird immer wichtiger. Morgen geht’s weiter nach Towns Ville und dann denke ich in einem Rutsch nach Cairns. Dort werden wir dann hoffentlich noch mal im Great Barrier Reef tauchen gehen und dann geht’s für Tina und mich am 19. zurück nach Sydney. Melde mich dann die Tage wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.