Darwin

Hallo zusammen. Wir melden uns gerade aus Darwin. Nachdem wir am Sonntag ziemlich früh gelandet sind (so gegen 5 Uhr morgens) und unser Zimmer in der Gecko Lodge bezogen hatten, haben wir uns noch ein paar Stunden Schlaf gegönnt bevor wir zum ersten Mal Darwin genauer unter die Lupe genommen haben. Mehr als ein Frühstück und ein erster Einkauf waren aber zunächst nicht drin. Jetlag und die ungewohnten tropischen Temperaturen haben uns schnell wieder ins Hostel zurück getrieben. Abends konnten wir uns dann doch noch überwinden auf den wöchentlichen Mindil Beach Sunset Market zu gehen und wurden mit einem 1A Sonnenuntergang, super Essen und einer Feuershow belohnt.

Gestern waren wir schon fitter. Und so waren wir in der Lage uns um so Sachen wie ne Prepaid Karte fürs Handy, die Buchungen unserer nächsten Ziele und um ausreichend Bargeld kümmern. Die Mittagszeit haben wir wieder im Hostel unter dem Ventilator verbracht (hatten wir schon erwähnt das wir hier um die 31 Grad Hitze mit einer ordentlichen Luftfeuchtigkeit haben?). Nachmittags ging es nochmal quer durch Darwin – Sightseeing. Die Christchurch (wurde 1974 vom Hurricane Tracy fast zerstört und mit modernen Komponenten wieder aufgebaut, die Waterfront mit Lagune und Lyons Cottage (ziemlich langweiliges Blockhaus das angeblich als erstes Haus in Darwin mit elektrischem Strom ausgestattet war) waren ein paar unserer Ziele. Ihr seht also in Darwin wird richtig etwas geboten ;).

Heute musste ich mir nen Sonnenhut kaufen. Denn morgen geht’s ins Outback, und da soll es wohl ganz gut sein so ein Ding auf dem Kopf zu tragen.
Anschließend hat es uns in den Botanischen Garten verschlagen. Nachdem ich erste Trockenübungen auf dem Surfbrett absolviert habe liegen wir jetzt hier, lesen, entspannen und schreiben unseren Blog.
Die nächsten 5 Tage sind wir wie erwähnt im Outback. Wir vermuten mal das es dort ein wenig eng mit diesem Internet wird ;). Wir melden uns im Anschluss und berichten ausführlich.

2 Antworten auf „Darwin“

  1. Hey! Ich sehe Ihr habt Euch das Festival Frühstück eingepackt. Könnt wohl auch im Ausland nicht auf das gute deutsche Essen verzichten! 😉
    Viel Spaß in der Wüste!
    Sebi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.