Reisen mit dem Nachtzug

Auch unsere Weiterreise mit dem Nachtzug von Nakhon Pathom aus haben wir ohne Probleme gemeistert.
Ein paar Minuten spaeter als geplant (aber da sind wir von der DB Schlimmeres gewohnt) ist unser Zug in den Bahnhof eingefahren. Schnell unseren Wagen und Plaetze gesucht und das Gepaeck untergebracht und schon konnten wir uns in unsere Kojen legen.
Wir waren zwar tierisch muede aber an einen langen, erholsamen Schlaf war trotzdem nicht zu denken. Durch das ganze Gewackel und Geschlinger ist man immer wieder aufgewacht. Zudem hat einer der Zugbegleiter die haelfte der in unserem Abteil Schlafenden – inklusive mir – aufgeweckt weil er den Schalter fuer den Ventilator gesucht hat.
Ansonsten ist alles sehr unspektakulaer verlaufen. Mit einer Stunde Verspaetung sind wir dann um 8:30 Uhr in Surat Thani (liegt im Sueden von Thailand an der Ostkueste) angekommen und wurden direkt mit dem Bus zur Faehre gebracht. Nach weiteren 2.5 Stunden hatten wir unser Ziel fuer die naechsten Tage Ko Phangan erreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.