Bloggen mit dem Handy

Wie man vielleicht schon erkennen kann, möchte ich diesen Blog unter anderem auch als Reisetagebuch verwenden. Nicht überall wo man gerade unterwegs ist, steht einem ein Internet-Cafe zur Verfügung bzw.  für einen kurzen Beitrag lohnt sich der Gang zu einem solchen meistens nicht.  Deswegen hab ich mich in den letzten Tagen ein wenig mit der Frage beschäftigt, wie man am unkompliziertesten mit dem Handy und WordPress bloggen kann.

Zum einen ist da die Email Variante, die WordPress von sich aus direkt mit liefert. Einfach ein geheimes Email-Konto anlegen und schon kann es los gehen. Allein dieser Punkt stört  mich schon ein wenig. Gelangt die Email-Adresse, warum auch immer, in die falschen Hände, kann jeder, dem die Adresse bekannt ist, ohne weiteres eigene Einträge auf meinem Blog veröffentlichen. Ein weiterer Punkt ist die fehlende Formatierung (und wie sieht es überhaupt mit Bildern im Beitrag aus??? Schreibt mir wenn Ihr Tipps o.ä. für mich habt).

Also habe ich mich ein wenig im Netz nach weiteren Möglichkeiten, die das Mobile Bloggen erleichtern, umgeschaut. Ein Tipp den ich bekommen habe, war das Plugin WPtouch. Ein paar kleine Tests haben ergeben, dass

  1. das Plugin zunächst Handys mit SymbianOS völlig ignoriert (nach einer kleineren Anpassungen im PHP-Code ist das aber auch Geschichte)
  2. die Darstellung des Blog-Frontends sehr gut für Handy-Browser optimiert ist (zumindest beim mir)
  3. leider das Backend nicht mit optimiert wurde, und so keine Erleichterung beim schreiben eines Betrags bringt.

Ein weiteres Plugin MobilePress verrichtet auf den ersten Blick seine Arbeit ähnlich wie das oben genannte.

Als nächste werde ich mich deswegen auf Wavelog stürzen. Eine kleine Anwendung speziell für Symbian Smartphones. Ich werde demnächst hier über meine Erfahrungen berichten und vielleicht den einen oder anderen Probe-Post mit meinem Handy veröffentlichen 😉

Wer weitere Tipps für mich hat darf diese hier gerne posten. Ich bin über jeden Hinweis dankbar.

[Update] So, jetzt habe ich mich doch mehr mit dem Thema befasst als ich eigentlich wollte. Wie versprochen hier ein kurzes Update:
Die in den oben genannten WordPress Plugins eignen sich super um seinen Blog mit wenigen Handgriffen für Mobile Clients zu optimieren. Leider hilft das dem mobilen Blogger selber wenig, da der Admin-Bereich nicht mit optimiert wird.
Um den Admin-Bereich für die Anzeige auf einem mobilen Client herzurichten habe ich das Plugin WPhone ausprobiert. Nach der Installation erscheint unter dem Anmeldeformular zum Blog-Admin-Bereich eine Checkbox. Wählt man diese aus, wird der komplette Adminbereich so dargestellt, dass man alle Funktionen bequem über den mobilen Browser verwenden kann.
Um aber seine Beiträge komplett offline auf seinem Smartphone schreiben zu können, kommt man nicht drum herum eine kleine Application auf diesem zu installieren. Ich habe drei getestet:

  1. Wavelog – kostenpflichtig (16,50 $) kann aber 30 Tage mit eingeschränkten Funktionen getestet werden,  konnte leider mit meinem N97 keine Bilder und Videos einbinden, das schreiben reiner Textbeiträge hat super funktioniert.
  2. mopress – Open Source, aus meiner Sicht sehr komfortabel mit zahlreichen Funktionen, leider hatte ich auch hier Probleme mit den Funktionen auf meinem N97, wird aber ständig weiterentwickelt und vielleicht werden demnächst auch TouchScreen Displays fehlerfrei unterstützt.
  3. Wordmobi – kostenlos, bringt Funktionen zum erstellen neuer und zum ändern vorhandener Posts mit, Bilder können direkt vom Handy in den jeweiligen Post eingebunden werde, unkomplizierte Bedienung und das Beste, es funktioniert auf meinem N97 ;-).

So, das war zunächst alles von mir zu diesem Thema. Werde das ganze während meines nächsten Urlaubs ausgiebig testen. Vielleicht gibt der eine oder andere ja seinen Kommentar dazu ab.

6 Antworten auf „Bloggen mit dem Handy“

  1. In der wptouch.php gibt es eine Funktion detectAppleMobile(). Hier ist eine Liste der UserAgents hinterlegt (iPhone, BlackBerry, etc.), bei denen das alternative Template verwendet werden soll. Hier einfach den gewünschten Agent eintragen (bei mir war es der Eintrag “SymbianOS”), hochladen und ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.