Poutine – alles was eine Mahlzeit braucht

Für das Grundgericht…

  1. Man nehme eine ordentliche Portion knusprig frittierter French Fries (Pommes)
  2. Bröselt ordentlich Cheddar-Käse in großen Brocken darüber
  3. Anschließend schüttet man großzügig warme dunkle Bratensoße über das ganze (nicht sparsam sein, damit die French Fries schön matschig werden)

… und fertig ist das reguläre Poutine.

Wer möchte kann das Grundgericht noch mit allerlei Zutaten aufpimpen. Auf dem Bild oben wurden zum Beispiel noch Zwiebeln, knuspriger Bacon und ein Merguez Würstchen hinzugefügt.

Aber auch die Variante mit Hackfleisch, Schweizerkäse, Zwiebeln und Tomaten war durchaus genießbar 😉

20131015-201638.jpg

6 Antworten auf „Poutine – alles was eine Mahlzeit braucht“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.