Rund um Perth

Und weiter geht’s. Die letzten paar Tage mit unserem Campervan haben wir uns südlich von Perth herum getrieben. Eigentlich wollten wir die verbleibenden drei Tage in Fremantle bleiben. Aber der Preis für einen Stellplatz auf einem Campingplatz war übertrieben hoch. Also sind wie nur eine Nacht geblieben, haben uns bei den Einheimischen abends beim BBQ ein paar Tips geholt, und sind am nächsten Tag nach Margaret River weiter gefahren.
Das Wetter hatte uns das Wochenende über ein wenig im Stich gelassen. Regen, Temperaturen unter 20 Grad und eine steife Briese ließen keine Stimmung zum herumwandern aufkommen. Also wurden wir regelrecht gezwungen in der Wein-Region Margaret River eine ganztägige Tour mit Weinprobe zu buchen ;).
Am Montag ging es dann zurück nach Perth um das Auto abzugeben. Die folgenden Tage haben wir uns dann erstmal von der Einsamkeit der Westküste erholt und das Stadtleben in vollen Zügen genossen. Zu Fuß, mit dem Rad, dem Bus und dem Zug wurde Perth von uns ausgiebig erkundet.
Eine wirklich fantastische Stadt in der es trotz der überall sichtbaren Hochhäuser des Central Business District sehr entspannt und gemütlich zugeht. Aber was soll man auch gestresst sein, wenn man seine Mittagspause in einem der Parks direkt vor dem Büro auf dem Rasen liegend verbringen kann. Die zahlreichen Straßenkünstler tun ihr übriges dazu. Wären da nicht die lauten Nächte im Hostel (jeden Abend bis morgens mit den 19jährigen Trinkspiele spielen können wir leider nicht mehr :D) würde ich mich gar nicht so sehr auf unsere zweite Etappe mit einem Campervan freuen. Aber nach einer Woche im Hostel kann es nun doch so langsam weitergehen.

Morgen geht’s erstmal mit dem Zug nach Adelaide. Wir sind mal sehr gespannt was wir während der nächsten drei Tage Zugfahrt so erleben. Wahrscheinlich nicht wirklich viel, wenn man den Berichten der Aussies, die schon mal die Strecke gefahren sind, glauben darf. Wir werden sehen.

Eine Antwort auf „Rund um Perth“

  1. Liebe Tina, lieber Renzo,
    mit einer verhälnismäßig guten Australien-Landkarte auf den Knien verfolgen wir ständig Eure Tour und sind ganz begeistert über die Bilder und Erlebnisse. Wir können es gar nicht glauben, dass der Zug von Perth nach Adelaide drei Tage braucht, allerdings düften das doch ca. 3.000 km sein, oder ??? Wir geniessen hier derzeit den “goldenen Oktober” mit herrlichem Sonnenschein und über 20° C Tagestemperaturen. Gestern hat der Ingo gegen den Artur Tischtennis gespielt (Kleinglattbach-Horrheim), der “Jüngere” hat knapp gewonnen. Hier will ich für heute Schluss machen. Viele Grüße und weiterhin alles Gute mit tolle Erlebnissen und Berichten senden Euch aus Ditzingen Heidi und Thomas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.