Der Indische Ozean zum ersten Mal in Sicht

Da wir nun mit erreichen von Broome die staubigen Pisten hinter uns gelassen haben, haben wir uns ausgiebig mit den Stränden des Indischen Ozeans beschäftigt. In Broome sind wir zwei Tage geblieben um die zahlreichen Strände rund herum zu testen. Am Cable Beach haben wir uns zunächst im direkt angrenzendem Caravan Park eingemietet und erst das Wasser und die Sonne genossen, um anschließend gegen Abend noch einen wunderschönen Sonnenuntergang zu bewundern.
Am nächsten Tag ging es dann landestypisch mit dem Auto direkt auf den Redell Beach um eine Runde in den Wellen zu planschen.
Die zweite Nacht haben wir unser Camp auf dem Campingplatz direkt am City Beach aufgeschlagen. Was sollen wir sagen: Alle drei Strände waren nicht zu verachten :).

Und der nächste Beach ließ natürlich nicht lange auf sich warten – 80 mile Beach – hier ist der Name Programm. Auf unserer Weiterfahrt Richtung Port Hedland haben wir jede Möglichkeit genutzt einen Abstecher zum Strand zu machen. Ob faul in der Hängematte liegend oder direkt hinter der Düne campen – dieser Ozean kann einiges:)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.