Cape Range National Park / Ningaloo Reef Marine Park

Nach unserem Abstecher ins Outback sind wir nun wieder zurück an der Westküste und genießen das Leben am Meer. Im Visitor Center in Exmouth wurden wir erst mal gewarnt, dass es wegen den Schulferien schwierig wird einen Campingplatz zu bekommen. Bei einem kommerziell betriebenen Campingplatz einen Platz zu ergattern war aber nicht weiter schwierig. Um aber im Nationalpark unterzukommen, sind wir am nächsten Tag bereits um 6 Uhr aufgestanden und haben uns für einen Platz “angestellt”. Aber es hat sich gelohnt. Als der Ranger um 9 Uhr die Station aufgemacht hat, hatte er genau 10 freie Plätze zu vergeben – also quasi freie Auswahl :). Konnten dadurch direkt am Meer hinter einer Düne unser neues Quartier aufschlagen.

Die Tage dort haben wir hauptsächlich mit schnorcheln verbracht. Das Ningaloo Reef liegt hier direkt vor der Haustür und bietet eine farbenprächtige Unterwasserwelt. Haben Fische in allen Größen und Farben beobachten können und dafür braucht man nicht mal mit dem Boot rausfahren. Einfach ins Meer rein, Schnorchelbrille aufsetzen und los geht’s mit dem Unterwasserabenteuer. Zu den Highlights unserer Sichtungen zählen zum Glück harmlose Riffhaie und Rochen. Etwas das wir nie wieder vergessen werden, waren die großen Meeresschildkröten. Einfach faszinierend wie sie durchs Wasser gleiten.

Vom Strand aus haben wir ganz besondere Meeresbewohner beobachtet – Buckelwale. Die tollen gerade mit ihrem Nachwuchs vor der australischen Küste umher. Einfach genial zu sehen wenn so ein Riesenkoloss aus dem Wasser schiesst.

Ach und haben ganz vergessen zu erwähnen, dass auch die Strände der Hammer sind :)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.